Symbol für guten Geschmack -Smoking

Der Smoking ist das moderne Markenzeichen der eleganten Abendmode. In der Reihenfolge der formellen Kleidung für Männer ist er unterhalb des Fracks platziert, der seit jeher ein wesentlicher Vertreter des „white tie“-Stils ist. Heute ist er ein Symbol für guten Geschmack und Genuss. Welche Regeln sollten beim Tragen eines Smokings beachtet werden und wann sieht er am besten aus?
Der Smoking ist eine der festlichen Kleidungsstücke für Männer, die durch ihre Popularität den Frack aus dem Rampenlicht verdrängt hat. Heutzutage ist es das bevorzugte Outfit für formelle Anlässe. Er ist der Inbegriff des „black tie“-Stils, der bei offiziellen Empfängen ab 18 Uhr vorgeschrieben ist. Das ist die wesentliche Regel, die mit dem Smoking verbunden ist. Außerdem sollte es aus hochwertigem Material in schwarzer oder marineblauer Farbe genäht sein. Weniger verbreitet ist ein heller („tropischer“) Smoking, der nur im Sommer getragen werden kann. Tuxedo-Hybriden in hellen Farben oder kastanienbraun oder flaschengrün sind nicht erwünscht.
Das klassische Smoking-Sakko hat formvollendetes Schalkrevers und klappenlose Taschen. Knöpfe und Hosenstreifen sollten ebenfalls aus Satin oder Seide gefertigt sein. Die Begründung dafür ist das attraktive Erscheinungsbild eines Smokings im Kunstlicht, das alle Abendempfänge und Galas begleitet. Weniger häufig verwendet, aber dennoch akzeptabel, sind zweireihige Jacken, die geknöpft getragen werden müssen.
Neben dem Sakko spielt beim Smoking die perfekt geschnittene Hose die Hauptrolle. Ohne Bündchen, aber mit Seitenstreifen verziert. Besonderes Augenmerk sollte auf deren angemessene Länge und Breite gelegt werden. Um den Effekt der Betonung der männlichen Figur zu erreichen, sollte der Smoking einen breiten Gürtel haben, der seine Unvollkommenheiten optisch verdeckt. Sie sollte aus glänzendem Material in der Farbe der Hose bestehen. Der Hauptzweck der Verwendung eines Gürtels ist es, das ästhetische Erscheinungsbild eines Mannes zu erhöhen. Der Gürtel wird mit einem weißen Hemd kombiniert, für das ebenfalls einige Regeln gelten. Die Hauptrolle spielt dabei die Farbe, die keine Kompromisse eingeht. Ein Smokinghemd zeichnet sich durch schneeweißes, exklusives Material und ein versteiftes Mieder aus. Der durchbrochene Kragen wird mit einer Seidenschleife abgeschlossen, woraus sich der Name „schwarze Krawatte“ bzw. „schwarze Fliege“ ableitet.
Auch Schuhe und Accessoires sind wichtig. In der Bruschetta der Jacke sollte sich ein präsidial gefalteter Kissenbezug befinden. In das Knopfloch sollte eine bescheidene Blütenknospe gesteckt werden. Solche Aktionen unterstreichen zusätzlich die Eleganz des Smokings. Um das ganze Outfit zu vervollständigen, sollten die Schuhe nur schwarz sein. Entscheiden Sie sich für klassische Fracks. Es ist ein grober Fehler, andere Schuhmodelle zu wählen, besonders in Brauntönen.
Wir laden alle Männer, die elegant aussehen wollen, ein, das breite Sortiment an klassischen Lavard Herren-Smokings und Anzügen zu durchstöbern. Unter Berücksichtigung der oben beschriebenen Prinzipien und mit Respekt vor den Traditionen der klassischen Herrenmode kreiert die Marke exquisite formelle Kleidung. Eine Garantie für die Wertschätzung der Kunden ist die höchste Produktklasse sowie die große Liebe zum Detail und zur Ästhetik der Ausführung. Das breite Lavard-Sortiment macht es einfach, ein komplettes Abendoutfit und einen Look direkt vom roten Teppich zu kreieren. https://lavard.de/produkte/damenkollektion/kleider,2,2135